Das Spiel meines Lebens

Die Spielregeln des Lebens verlangen von uns NICHT, dass wir um jeden Preis siegen, wohl aber, dass wir den Kampf niemals aufgeben.

Viktor Frankl

Unser Leben ist nicht immer einfach. Oftmals stellt es uns vor Herausforderungen, die wir meistern sollen. Manchmal verzweifeln wir beinahe daran, manchmal finden wir schnell eine Lösung.

Es gibt Dinge, die schnell beseitigt werden können, andere bleiben hartnäckig.

Mir geht es auch so. Hochs und Tiefs muss – oder darf – ich durchleben. Manchmal sind es Ereignisse, manchmal Menschen, die mich herausfordern. Besonders wenn mich nahestehende Menschen durch Worte oder Gesten verletzten habe ich ziemlich daran zu knabbern. Auch ich habe schon viele Tränen geweint. Hatte kurzzeitig den Mut verloren.

Kennt ihr Gedanken wie

  • Warum ich?
  • Das Leben ist gegen mich!
  • Immer geht alles schief!

Inzwischen suche ich in allem die positive Seite.  Und glaubt mir, auch mir fällt es auch oft nicht leicht. Ich kämpfe mit meinen eigenen Gefühlen. Möchte am liebsten alles Negative wegschieben. Vergraben tief in der Erde.

Mir ist klar geworden, so lange ich die Dinge bekämpfe, verfolgen sie mich. Erst wenn ich sie annehme, hinschaue, ja sie sogar zulasse, verlieren sie ihre Berechtigung und gehen.

Wir haben immer die Wahl!

Das Leben ist ein Spiel. Mal sind wir auf der Gewinnerseite mal auf der Verliererseite. Wir können uns ärgern, aufregen, vor Wut und Zorn uns grämen. Oder uns fragen: Was ist die Message? Was darf ich daraus lernen? Was will mir das Leben damit sagen?

Nehmt auch ihr eure täglichen „Lernerfahrungen“ an. Heißt sie willkommen!

Aufstehen- Krone richten – weitergehen

Eure Nicole

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.