Die ungeschminkte Wahrheit 

Wir alle zeigen uns auf nach außen anders als wir wirklich sind.
Wir wollen den Schein wahren. Was könnten denn die Leute denken, wenn wir uns zeigen wie wir wirklich sind.

Es macht uns verwundbar verletzlich.

Aber braucht es das wirklich?
Ich finde Menschen, die ehrlich zu ihren Macken stehen viel sympathischer als Leute die meinen, sich eine Fassade aufbauen zu müssen.

die-ungeschminkte-wahrheit3Auch ich habe mich lange nach außen „anders verkauft“ als ich wirklich bin. Habe mir tonnenweise Make up ins Gesicht geklatscht, um meine Müdigkeit zu verstecken oder die Pickel, die anzeigen könnten, dass ich gerade nicht im Gleichgewicht bin.
Ich habe mir durch Kleidung eine Rolle erschaffen, um irgendwo dazu zu gehören.

Wir fuhren gewisse Autos, um in eine Schublade zu passen.

Haben Dinge getan, um in gewissen Kreisen anerkannt zu werden.

Doch brauchen wir das? Brauchen wir eine Maske im Leben? Müssen wir uns verstecken?
Ich möchte das nicht mehr! Ich will mich der Welt in meiner ganzen Verletzlichkeit zeigen. Schaut her da draußen- das ist die wahre Nicole – nackt und ungeschminkt.
Ich freu mich darauf!

Eure Nicole

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.