Ich halte die Stille nicht aus

Dominik und ich saßen gerade auf der Terrasse. Tranken unsere morgendliche heiße Zitrone und genossen dabei die Stille.

Plötzlich ein Brummen – 9.00 Uhr und der Nachbar schmiss den Rasenmäher an.

Vorbei war’s mit der Ruhe…

Mein erster Gedanke war „die Menschen sind so laut!“

Und das stimmt. Den meisten fällt es unendlich schwer, Stille auszuhalten. Wir übertönen sie mit Radio oder Fernseher. Sind ständig in Aktion, um ja keine Minute mit „Nichts-Tun“ zu verbringen.

Schade!!!

Es ist so wundervoll, die Stille zu genießen. Ich liebe es im Garten zu sitzen, dem Plätschern unseres Brunnens zu lauschen, den Wind durch die Bäume rauschen zu hören und das Zwitschern der Vögel. Einfach nur da sitzen und meine Gedanken und Gefühle fließen lassen. Einfach nichts TUN.

Probiert es aus. Es ist himmlisch und gibt euch so viel neue Kraft.

Der Rasenmäher ist inzwischen wieder aus und ich werde noch ein bisschen die Stille genießen.

Eure Nicole

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.