Werde ich zum hysterischen Fan?

Stars geben uns unsere Identität

Popsternchen a la Justin Biber oder die frühere Teenie- Band Take That haben vielerorts Teenies zum Ausflippen gebracht. Poster wurden und werden aufgehängt, Geld gespart für die unzähligen Alben und Konzerte der Stars.

Ihr wollt es mir nicht glauben, aber ich war bis zum letzten Wochenende noch nie auf einem Konzert und habe auch relativ wenige Alben von irgendwelchen Stars. Aber jetzt mit knapp 42 Jahren fahre ich fast 1000 km, um ein Konzert zu besuchen. Irre! Oder?

Ich frag mich warum? Was ist auf einmal los mit mir? Werde ich auf einmal zum kreischenden Fan, der seinem Idol egal wohin hinterher reist?

Nein, so ist es nicht! Aber mich fasziniert die Person hinter dieser Musik. Ich wollte wissen wer solch wundervolle Texte schreiben kann.

Bei diesem Künstler handelt es sich um SEOM alias Patrick Kammerer www.seom-music.de. Und ich darf euch sagen, meine Erwartungen wurden tausend prozentig erfüllt. SEOM ist kein abgehobener Star, der abgeschirmt von Sicherheitsleuten die Bühne betritt. Seine Show abliefert und dann wieder heimlich verschwindet. Er war mitten drin. Hat am Eingang alle begrüßt, mit uns getanzt und gesungen. Nette Worte gewechselt und uns teilhaben lassen an seinen wundervollen Gedanken, die ihn zu den tollen Songs inspiriert haben. Sogar zu einer Umarmung war er sich am Ende nicht zu schade.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Konzert

Danke SEOM für das tolle Konzert. Jeder gefahrene Kilometer war es wert. Ich freu mich schon auf unsere nächste Begegnung.

Herzlichst Nicole

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.